Datenschutzerklärung / Datenverwaltungsinformation

Die EURODENT-Aqua Dental Gesundheitsdienstleitende Gesellschaft mit beschränkter Haftung, als Zahnklinik in Mosonmagyaróvár (im Weiteren: Datenverwalter), ist Betreiber der unter der Domain www.eurodent.hu erreichbaren Webseite (im Weiteren: Webseite) und veröffentlicht auf diese Weise die Informationen über die Datenverwaltung der Webseite und über den Rahmen der mit der Webseite in Verbindung stehenden Dienstleistungen.

Wir bitten Sie, vor Nutzung der Webseite diese Datenschutzerklärung bzw. Datenverwaltungsinformation sorgfältig durchzulesen.

Mit Beginn der Nutzung der Webseite erkennen die Nutzer der Webseite (im Weiteren: Nutzer) alle in dieser Datenverwaltungsinformation festgelegten Bedingungen an. Die Nutzer können auf der Webseite auf folgende Weise Daten von sich eingeben:

  • Ausschließlich bei Inanspruchnahme der Dienstleistungen der Webseite einzu-gebenden bzw. zur Verfügung zu stellenden persönlichen Daten (siehe Teil A)
  • Bei Nutzung der Webseite dem Datenverwalter, mit dem Aufsuchen der Webseite im Zusammenhang mit deren Nutzung zur Verfügung zu stellenden Daten (siehe Teil B).

1. Die Verwaltung der vom Nutzer eingegebenen Daten

1/1.) Angaben des Datenverwalters

Verwalter der Daten ist die Firma EURODENT-Aqua Dental, Sitz: 9200 Mosonmagyaróvár, Győrikapu u. 7., Ungarn, vertreten von Hr.-n Andras Kenese, E-Mailadresse: eurodent@eurodent.hu

1/2.) Bereich der verwalteten Daten

  • Kontaktaufnahme:
    Unter dem auf unserer Webseite befindlichen Menü Kontakt können die Nutzer ihre Daten eingeben mit dem Ziel, mit unserem Unternehmen als Datenverwalter über unserer Webseite Kontakt aufzunehmen, und Kommentare im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Datenverwalters (im Weiteren: Kontaktaufnahme) abzugeben. Bei der Kontaktaufnahme besteht die Möglichkeit folgende persönliche Daten einzugeben:
    ? Name (obligatorisch)
    ? E-Mailadresse (obligatorisch)
    ? Gegenstand
    ? Bildschirmtext
    Zur Dateneingabe auf der Webseite sind ausschließlich handlungsfähige Personen berechtigt.

1/3.) Zweck und Zeitdauer der Datenverwaltung

Der Datenverwalter nutzt im Zusammenhang mit dem auf der Webseite angebotenen Dienstleistungen die Daten zu nachstehenden Zwecken:

  • Bei Kontaktaufnahme: Zweck der Datenverwaltung ist die Sicherstellung der auf der Webseite angebotenen Dienstleistungen, und in deren Rahmen die Kontaktaufnahme und das Kontakthalten mit dem Nutzer, der sich für die vom Datenverwalter gewährten Dienstleistungen interessiert, die Information des Nutzers, die Verwaltung der Kommentare im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Datenverwalters.

Der Datenverwalter verwaltet die persönlichen Daten während des Bestehens des Zwecks der  Datenverwaltung, wie im Falle der Kontaktaufnahme, höchstens 30 Tage, gerechnet ab deren Eingang beim Datenverwalter bzw. solange der Nutzer die Löschung seiner Daten nicht beantragt bzw. seine Zustimmung zur Verwaltung seiner persönlichen Daten nicht widerruft.

1/4.) Rechtgrundlage für die Verwaltung der persönlichen Daten

Bei der Kontaktaufnahme stimmen die Nutzer zu, dass der Datenverwalter ihre persönlichen Daten gemäß den Angaben in dieser Datenverwaltungsinformation verwaltet. Der Verwaltung der persönlichen Daten liegt die freiwillige Zustimmung des Nutzers zugrunde, die er in Kenntnis dieser Datenverwaltungsinformation dadurch erteilt hat, dass er den unter dem Feld Nachricht einzugebenden Kode einträgt. Die Nutzer dürfen ausschließlich ihre eigenen persönlichen Daten auf der Webseite eingeben. Falls Sie nicht ihre persönlichen Daten eingeben, sind Sie als Dateneingeber verpflichtet, die Zustimmung des Betroffenen einzuholen.

1/5.) Kreis der Berechtigten für die Kenntnisnahme der persönlichen Daten / Daten- verarbeitung

Zur Kenntnisnahme der persönlichen Daten ist der Datenverwalter berechtigt.

Der Datenverwalter darf die Angaben des gegebenen Nutzers nicht an Dritte weitergeben. De Datenverwalter verwaltet ausschließlich die Daten, die er per E-Mail erhält bzw. die auf seiner Homepage für den Datenverwalter eingegeben werden.

Der Datenverwalter beschäftigt sich nicht mit Marketingtätigkeiten, die eine Anwendung von Datenaus anderen Quellen benötigen würden hinsichtlich des Nutzers bzw. er verkauft die Daten desNutzers nicht.

1/6.) Rechte des Nutzers

Der Datenverwalter gibt auf Antrag des Nutzers Aufklärung über seine von ihm verwalteten persönlichen Daten, über deren Quelle, Zweck der Datenverwaltung, Rechtsgrundlage, Zeitraum, den Namen des Datenverarbeiters, Anschrift und über die mit der Datenverwaltung zusammenhängenden Tätigkeiten, ferner – im Falle der Weitergabe der personenbezogenen Daten des Betroffenen – über die Rechtsgrundlage der Datenvermittlung und deren Adressat. Die Information kann per E-mail unter der E-Mail- adresse eurodent@eurodent.hu und auch auf postalischem Weg per Brief an die folgende Postadresse - 9200 Mosonmagyaróvár, Győri kapu u. 7 - verlangt werden, in beiden Fällen mit dem Nachweis der Personenidentität und unter Angabe einer Korrespondenzadresse. Der Datenverwalter antwortet schriftlich spätestens innerhalb von 20 (zwanzig) Tagen, gerechnet ab dem Eingang des Antrages.

Der Nutzer ist berechtigt, die Berichtigung seiner personenbezogenen Daten (mit Angabe derkorrekten Daten) unter der eurodent@eurodent.hu E-Mailadresse oder unter der 9200 Mosonmagyaróvár, Győri kapu u. 7. Postadresse zu verlangen, in beiden Fällen mit Nachweis seiner Personenidentität und unter Angabe der Briefanschrift. Der Datenverwalter führt die Berichtigung unverzüglich im Register durch und benachrichtigt den Betroffenen schriftlich darüber.

Der Nutzer kann über das Vorstehenden hinaus jeder Zeit die Löschung seiner Daten unter der EMailadresse eurodent@eurodent.hu oder auf postalischen Weg unter der Postadresse 9200Mosonmagyaróvár, Győri kapu u. 7, kostenlos und ohne Begründung, mit Nachweis seiner Personenidentität und unter Angabe der Briefanschrift, verlangen Der Datenverwalter sorgt nach Aushändigung des Löschungsantrages unverzüglich über die Beendigung der Datenverwaltung und löscht den Nutzer aus dem Register.

Anstelle der Löschung sperrt der Datenverwalter die personenbezogenen Daten, wenn der Nutzer darum bittet, oder wenn aufgrund der zur Verfügung stehenden Informationen vermutet werden kann, dass die Löschung die berechtigten Interessen des Nutzers verletzen würde. Die auf diese Weise gesperrten, personenbezogene Daten können nur solange verwaltet werden, wie der Datenverwaltungszweck besteht, der die Löschung der personenbezogenen Daten ausgeschlossen hat.

Falls der Datenverwalter den Antrag des Nutzers auf Berichtigen, Sperren oder Löschen nicht erfüllt, teilt er innerhalb von 25 (fünfundzwanzig) Tagen nach der Zustellung des Antrages schriftlich die faktenmäßigen und rechtlichen Gründe der Ablehnung des Antrages auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung mit. Im Falle der Ablehnung des Antrages auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung informiert der Datenverwalter den Nutzer über die Möglichkeiten der gerichtlichen Rechtsmittel, über die Möglichkeit die Eingabe des Ersuchens an die Nationale Datenschutz und Informationsfreiheitsbehörde.

Der Nutzer darf gegen die Verwaltung seiner personenbezogenen Daten protestieren,

  • wenn die Verwaltung der personenbezogenen Daten oder deren Vermittlungausschließlich zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen des Datenverwalters oder zurGeltendmachung der rechtlichen Interessen des Datenverwalters, Datenübernehmers oderdritter Personen erforderlich ist, ausgenommen im Falle der verbindlichen Datenverwaltung;
  • wenn die Nutzung oder Vermittlung der personenbezogenen Daten zum Zweck derdirekten Geschäftsbeschaffung, Umfrageforschung oder wissenschaftlichen Forschungerfolgt und
  • gemäß einem im Gesetz festgelegten sonstigen Fall erfolgt.

Der Datenverwalter prüft den Protest innerhalb kürzester Zeit, gerechnet ab dessen Einlegen, längsten aber innerhalb von 15 Tagen, trifft über die Begründung eine Entscheidung und informiert den Antragsteller schriftlich über seine Entscheidung. Falls der Nutzer mit der Entscheidung des Datenverwalters nicht einverstanden ist bzw. der Datenverwalter die obige Frist versäumt, kann sich der Nutzer – innerhalb von 30 Tagen gerechnet ab der Mitteilung der Entscheidung – bis zum letzten Tag der Frist an das Gericht wenden.

Der Nutzer kann zu den in diesem Punkt genannten Fällen zwecks Aufklärung Kontakt mit dem Datenverwalter unter Telefonnummer +3696578250 aufnehmen, aber unsere Telefonkontakt eignet sich nicht zur Kundenidentifikation, deshalb nehmen wir in den konkreten, die Datenverwaltung betreffenden Angelegenheiten, ausschließlich schriftliche Ersuchen an.

2. Im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite sonstigegesammelte Informationen – Cookies

2/1.) Welche Informationen sammeln wir im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite?

Falls der Nutzer der Webseite gemäß dem in Teil 1) beschriebenen ausdrücklich keine Dateninformationen über sich selbst ausgibt, sammelt oder verwaltet der Datenverwalter keinerlei personenbezogene Daten des Nutzers auf eine Weise, dass der Nutzer seiner Person nach unidentifizierbar wäre.
Mit dem Aufsuchen und mit der Eintragung des Kodes auf der Webseite stimmen alle Nutzer zu, dass der Datenverwalter die in Teil 2) dieses Informationsblattes eingetragenen Daten, Information festhält, sowie die zur Festhaltung erforderlichen Cookies einsetzt.
Solche Daten sind die Daten des anmeldenden Computers des Nutzers, die bei der Nutzung der Webseite generalisiert werden, die das System des Datenverwalters als automatisches Ergebnis des technischen Prozesses fixiert. Die automatisch zu fixierende Daten fixiert das System – ohne gesonderte Erklärung oder Handlung des Nutzers – bei Aufsuchen der Webseite bzw. beim Austritt von dort automatisch im Tagebuch. Diese Daten werden mit sonstigen personenbezogen Nutzer daten nicht verknüpft, d. h. der Nutzer kann aufgrund dieser Daten nicht identifiziert werden. Zu diesen Daten hat ausschließlich der Datenverwalter und der von ihm in Anspruch genommener Datenverarbeiter Zugang. Diese Daten können unter Anwendung unterschiedlicher Technologien sowie Cookies, Web- Beacons und Tagebuchdateien gesammelt werden.

Solche Daten enthalten folgenden Informationen:

Cookies: Cookies sind kurze Textdateien, die die Webseite an die Festplatte des Computers des Nutzers schickt und darin enthalten sind Informationen über den Nutzer. Tagebuchdateien: Das Internetsuchprogramm überträgt automatisch auch bestimmte andere daten auf die Webseite, wie z.B. die IP-Adresse des PC-s des Nutzers, das von Nutzer genutzte Operationssystem , Typ des Suchprogrammes , den Domainname, von woher der Nutzer die Webseite besucht hat sowie die vom Nutzer innerhalb der Webseite besuchten Unterseiten , die auf der Webseite angeschauten Inhalte.

Der Datenverwalter analysiert – wie andere Internetdienstleister auch – diese Daten, um festzustellen können, welche Bereiche der Webseite populärer sind als andere. Weiter nutzt der Datenverwalter ähnlich wie die anderen größeren Dienstleister diese Daten auch dazu, um das Erlebnis der Webseite nach den Ansprüchen der Nutzer zu gestalten.

2/2.) Wie sollen wir diese Informationen nutzen?

Die mit den oben dargestellten Technologien gesammelten Daten können nicht zur Identifikation des Nutzers genutzt werden, der Datenverwalter verknüpft diese Daten auch nicht mit keinerlei sonstigen eventuell zur Identifikation geeigneten Daten.

Das primäre Ziel der Nutzung solcher Daten ist es, dass der Datenverwalter die Webseite entsprechend betreiben kann, dazu ist insbesondere für die Webseite die Verfolgung der Besuchsdaten erforderlich, und das Filtern der mit der Nutzung der Webseite verbundenen eventuellen Missbräuche. Die in dieser Aufklärung festgehaltenen Daten können Sie im Übrigen zwecks Anmerkens der persönlichen Präferenzen des Datenverwalters (z.B. die am häufigsten angeschauten Inhalte auf der Webseite) bzw. auch zwecks Anmerkens ihres Passwortes benutzen. Der Datenverwalter kann außer dem vorstehend Dargestellten diese Informationen dazu nutzen um die Nutzungstendenzen zu analysieren bzw. die Funktionen der Webseite zu verbessern, zu entwickeln, weiterhin umfassende Verkehrsdaten zu beschaffen über die vollständige Nutzung der Webseite.

Der Datenverwalter kann die so erworbenen Informationen dazu nutzten, um im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite Statistiken zu erstellen bzw. zu analysieren, sowie die zur solchen Identifikation nicht geeigneten statistischen Daten (z.B. Zahl der Besucher, bzw. der Regietrierer, die meist gesehenen Themenbereiche, bzw. Inhalte ) an Dritte übertragen , bzw. zusammengefasst auf anonyme Weise zu veröffentlichen.

2/3.) Möglichkeit zum Ausschalten von Cookies

Falls Sie nicht möchten, dass der Datenverwalter die oben dargestellte Informationen über Sie im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite sammelt, können Sie bei den Internetsurf-Einstellungendie Nutzung von Cookies teilweise oder ganz ausschalten, oder Sie können im Übrigen die Einstellungen von Cookies-Nachrichten ändern.

In diesem Fall müssen Sie aber davon ausgehen, dass die auf der Webseite erscheinende Inhalte nicht auf die nach Ihren Präferenzen ausgewählte Weise sichtbar werden, bestimmte Dienstleistungen nicht erreichbar sind, oder nicht auf die Art und Weise, wie es sonst mit der Genehmigung von Cookies wäre, und das Nutzererlebnis der Webseite kann der Datenverwalter nicht in gleicher Weise und Umfang sicherstellen.

2/4.) Von dritten Personen gesetzte Cookies:

Die Webseite kann besondere Informationen enthalten, die von dritten Personen, Werbedienstleistern stammen, die nicht mit dem Datenverwalter in Verbindung stehen. Es kann vorkommen, dass auch diese dritten Personen Cookies, Web-Beacons einsetzen oder ähnliche Technologien anwenden, um im PC des Nutzers Daten zu sammeln, um dem Nutzer im Zusammenhang mit den eigenen Dienstleistungen adressierte Werbenachrichten schicken zu können. In solchen Fällen sind für die Datenverwaltung die von diesen dritten Personen festgelegten Datenschutzvorschriften maßgebend und hinsichtlich deren Datenverwaltung übernimmt der Datenverwalter keinerlei Haftung.

3. Links (Verknüpfungen)

Der Datenverwalter übernimmt keine Haftung für die Inhalte der von der Webseite als Ausgangspunkt erreichbaren anderen Homepageseiten und für deren Daten- und Informationsschutzpraxis. Falls es zur Kenntnis des Datenverwalters gelangt, dass die von ihm verknüpfte Seite oder die Verknüpfung die Rechte Dritter oder die gültigen Rechtsvorschriften verletzt, beseitigt er den Link unverzüglich von der Webseite.

4. Datensicherheit

Der Datenverwalter verpflichtet sich, für die Sicherheit der Daten zu sorgen, er trifft weiterhin die technischen und organisatorischen Maßnahmen und setzt die Verfahrens-regeln ein, die sicherstellen , dass die eingesetzten , gespeicherten bzw. verwalteten Daten geschützt werden, bzw. verhindert deren Vernichtung, unberechtigte Nutzung und ihre unberechtigte Änderung. Er verpflichte sich, dass er jede dritte Partei, denen er die Daten aufgrund der Einwilligung der Nutzer überträgt oder übergibt, auffordert, die Anforderungen an die Datensicherheit zu erfüllen.

Der Datenverwalter sorgt dafür, dass unberechtigte Person keinen Zugang zu den verwalteten Daten haben, sie nicht veröffentlichen, nicht übertragen, nicht ändern oder löschen können. Die verwalteten Daten können ausschließlich der Datenverwalter, sowie seine Angestellten bzw. die von ihm in Anspruch genommener Datenverwalter erkennen, diese darf der Datenverwalter nicht an Dritte, die über keine Berechtigung zur Datenerkennen verfügen, übergeben.

Der Datenverwalter tut alles dafür, dass die Daten auch versehentlich nicht beschädigt bzw. nicht vernichtet werden. Die obige Verpflichtungsannahme schreibt der Datenverwalter den an der Datenverwaltung teilnehmende Arbeitnehmern vor.

Der Nutzer erkennt an und akzeptiert, dass im Falle der Eingabe seiner personenbezogenen daten auf der Webseite – trotz dessen, dass der Datenverwalter über moderne Sicherheitsmittel verfügt zur Vorbeugung unberechtigter Zugänge zu den Daten – der Datenschutz im Internet nicht im vollem Umfang garantiert werden kann. Beim Zustandekommens des unberechtigten Zugangs zum Erkennen der Daten trotz unserer Bemühungen ist der Datenverwalter nicht verantwortlich für den Datendiebstahl oder unberechtigten Zugang anderer Art oder bei dem Nutzer aus diesem Grund entstandenen irgendwelche Schäden. Darüber hinaus kann auch der Nutzer seine personenbezogenen Daten an die Dritte weitergeben, die diese zu rechtwidrigen Zweck oder auf rechtswidrige Weise nutzen können.

Der Datenverwalter sammelt unter keinen Umständen besondere Daten, d.h. Daten, die sich auf rassische Herkunft, Zugehörigkeit zur nationalen ethnischen Minderheit, auf politische Meinun goder auf Parteizugehörigkeit, auf konfessionelle oder andere Weltanschauungs- überzeugung, auf Mitgliedschaft in Interessenvertretungs-Organisationen, auf den Gesundheitszustand, akute Sucht, sexuelles Leben, sowie auf Vorstrafen beziehen.

5. Möglichkeiten zur Rechtsmittelgeltendmachung

Der Datenverwalter unternimmt alles, damit die Verwaltung der personenbezogenen Daten entsprechend den Rechtsvorschriften erfolgt, falls aber der Nutzer der Ansicht ist, dass er dem nicht entspricht, hat er die Möglichkeit sich schriftlich an die E-Mailadresse eurodent@eurodent.hu oder an die Postadresse 9200 Mosonmagyaróvár, Győri kapu u. 7. zu wenden.

Falls der Nutzer der Ansicht ist, dass sein Recht auf Schutz der personenbezogenen Daten verletzt wurde, kann er von den maßgebenden Rechtsvorschriften Gebrauch machen bei den über die Kompetenzen verfügenden Organen.

  • Nationale Datenschutz und Informationsfreiheits-Behörde (Adresse: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.)
  • beim Gericht.
In Verbindung mit den auf elektronischem Weg geschickten Werbungen geht die Nationale Medien- und Nachrichtenbehörde vor, die ausführliche Regelungen darüber sind im Gesetz Nr. CXII aus dem Jahre 2011 über das Informations-Selbstbestimmungsrecht und die Informationsfreiheit sowie im Gesetz Nr. CVIII aus dem Jahre 2001 über die elektronische Handelsdienstleistungen, sowie über die einzelnen Fragen der Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Informationsgesellschaft zu lesen.

6. Sonstige Bestimmungen

Für diese Informationen ist das ungarische Recht maßgebend, insbesondere die Bestimmungen des Gesetzes Nr. CXII aus dem Jahre 2011 über das Informations-Selbstbestimmungsrecht und über die Informationsfreiheit unter Beachtung der Verordnung Nr. 2016/679 (EU) des EUROPÄSCHEN PARLAMENTS und RATES.

Der Datenverwalter behält sich das Recht vor, diese Datenverwaltungs-Information nach vorheriger Information der Nutzer, jederzeit einseitig zu ändern.

Mosonmagyaróvár, den 25.05.2018

EURODENT-Aqua Dental Kft.
Datenverwalter

Mehr Informationen PDF